Österreichisch-türkisches Kulturprojekt

Mercedes Echerer produziert und präsentiert die Hörbuch-Edition

 

„Kopfreisen nach… Istanbul“

Präsentation am 8.9. um 18.00 im Werk X

Eintritt frei! Anmeldung: office@oetz.org

 

Pressekontakt:

BINA KÖPPL COMMUNICATIONS
www.binakoeppl.com
office@binakoeppl.com
+43 699 128 28 128

Mercedes Echerer – Schauspielerin und Ex-EU-Abgeordnete – hat die Hörbuch-Edition „Kopfreisen nach… Istanbul“ produziert, in der Texte prominenter Schriftsteller wie Orhan Pamuk und Feridun Zaimuglu, Franz Werfel und Barbara Frischmuth zitiert werden. Das Album, das gemeinsam mit ÖTZ (Gemeinsam für Europa: Österreichisch-Türkische Zusammenarbeit) produziert wurde, wird am 8. September im Wiener Werk X Eldorado (1010 Wien, Petersplatz 1) präsentiert.

 

In der Politik herrscht derzeit Eiszeit zwischen der Türkei und Westeuropa. In der Kultur und unter den Menschen ist das anders. Ein schönes Zeichen dafür ist die Edition „Kopfreisen nach… Istanbul“, die Mercedes Echerer nun präsentiert. Das Doppelalbum enthält türkische Musik, unter anderem von Fazil Say, sowie literarische Texte aus der Türkei und Österreich, die in der ersten CD auf Türkisch und in der zweiten CD auf Deutsch vorgetragen werden.
 
„Wenn literarische Erzählungen andere Sprachräume erreichen, so lassen sie oft mühelos Barrieren verschwinden, die bis dahin unüberwindbar schienen“, kommentiert Mercedes Echerer die Hintergründe des Projekts. Das Ziel der Künstlerin: „Dieses Hörbuch will neugierig machen auf die Kultur des jeweils Fremden, auf die Sprache und Musik des Anderen – und damit letztendlich zu einem Dialog einladen.“

 

Warum gerade Istanbul als Ziel für die erste Ausgabe der zweisprachigen Hörbuch-Edition ausgesucht wurde, erklärt Echerer so: „Istanbul ist die wohl aufregendste Brücke in den Orient. Wir präsentieren Berichte von bezaubernden, bewegenden, amüsanten, humorigen, berührenden, verstörenden und prägenden Erlebnissen und Beobachtungen. Ergänzt wird der literarische Genuss durch musikalische Juwelen dieser glitzernden Metropole.“
 
Die bekanntesten Autoren auf türkischer Seite sind Literatur-Nobelpreisträger Orhan Pamuk, Nazim Hikmet und der in Deutschland aufgewachsene Feridun Zaimoglu. Aus österreichischer  Provenienz wurden Texte von Barbara Frischmuth („Das Verschwinden des Schattens in der Sonne“) und Franz Werfel („Die 40 Tage des Musa Dagh“) ausgesucht.

 

Die Interpreten Zeynep Buyrac, Alev Irmak, Okan Comert und Berk Kristal wuchsen zweisprachig auf oder haben in

jungen Jahren neben Türkisch auch Deutsch gelernt. Die Musik auf „Kopfreisen nach… Istanbul“ stammt von Fazil Say

sowie von Fatima Spar & The Freedom Fries.

 

Termine:

 

1. Das Werk X Eldorado (1010 Wien, Petersplatz 1) wird am 8. September um 18 Uhr zum Schauplatz der Präsentation

von „Kopfreisen nach… Istanbul“. Neben der Schauspielerin Zeynep Buyrac werden EsRAP (Rapperin Esra mit Band) und Mercedes Echerer auf der Bühne erwartet. Eintritt frei.

 

2. Eine weitere Präsentation findet im Café Nazim Hikmet (1070 Wien, Schottenfeldgasse 95) im November statt.

Neben der Schauspielerin Zeynep Buyrac werden der Schauspieler Okan Cömert und die Rapperin ESRA auf der Bühne erwartet. Im Anschluss ist eine Diskussion mit dem Soziologen Kenan Güngör und Mercedes Echerer geplant. Eintritt frei.


Für Rückfragen stehe ich sehr gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen,

BINA KÖPPL

wir danken unseren Partnern: